Archiv

Xplore Wien 2013

Microsoft Internet Explorer
Nutzer bitte Fußleiste beachten!

Ousia

ousia

Sein Workshop:

(Bitte hier klicken oder nach unten scrollen)

gb

 

 

 

 

.

 

 

Ousia: EIn Student an der Universität Wien, mit sehr engem Bezug zu den Elementen im speziellen Luft und Wasser. Apnoetaucher mit mehreren Jahren Erfahrung und Mitglied des österreichischen Nationalteams 2005. Ausgebildeter Notfallsanitäter mit mehr als 10 Jahren Erfahrung.

 

 

 

Schizophrenes Ertrinken

Im Rahmen dieses Workshops wird jeder Teilnehmer sein Gesicht freiwillig in ein Becken mit Wasser tauchen und sich selbst, bestimmt aber freiwillig untertauchen. Jeder und jede Teilnehmerin wird mit sich selbst kämpfen die Atemwege, Mund und Nase aus dem Wasser heben zu wollen, jedoch freiwillig noch etwas länger Unterwasser verweilen. In der Vorbereitung wird erklärt wie sich die Teilnehmer selbst daran hindern werden aufzutauchen und wie es sich anfühlen wird dagegen körperlich anzukämpfen. Bei dem eigentlich Prozess hat der oder die Teilnehmerin alleine die Kontrolle darüber wie lange das Das Gesicht im Wasser bleibt. Sofort wenn die endgültige Entscheidung, das Gesicht aus dem Wasser zu nehmen trifft ist dies ohne Zutun einer weiteren Person möglich. Der gesamte Vorgang wird professionell überwacht sollte ein oder eine Teilnehmerin einen sehr starken Willen im Kampf mit sich selbst zeigen.